FH Wedel – Erstsemester Survivalguide

Februar 4th, 2010 | Kategorien: Studium | Tags:

Auch auf die Gefahr hin, dass dieser Text jetzt (teilweise) sehr generisch nach “du musst mehr lernen!!” klingt muss ich mir das einmal runterschreiben. Und da ich auch noch so einige Leute kenne die in den nächsten Monaten / Jahren vorhaben an die FH zu wechseln, bringt der Eintrag diesen Menschen ja vielleicht sogar was.

  • Den Stundenplan müsst ihr euch nicht während des Mathe Vorkurses im Foyer abschreiben, den gibt es online: www.fh-wedel.de/~splan
  • Auch wenn ihr schon programmiert habt: Nehmt die Vorlesung Programmiersprachen 1 ernst! Insbesonders die ersten Vorlesungen beinhalten einiges an theoretischen Grundlagen, die man sich als Autodidakt aller Regel nach nicht angeeignet hat.
  • Besucht alle Vorlesungen! Auch wenn man das Gefühl hat, dass der Dozent eh nur seine Folien abliest. Oder besonders da! Das Argument “ich arbeite das dann halt zuhause nach” hat sich dieses Semester oft als Falle entpuppt ;)
  • Übungen sind so eine Sache in Wedel … Das Wort klingt erstmal ganz freundlich, jeder muss schließlich üben. Teilweise verbirgt sich dahinter aber eher ein “Wochenaufgabe mit Abnahme durch Prüfer”, was schon weniger nett klingt. Also entsprechend ernstnehmen und auf keinen Fall lange aufschieben! Aller Regel nach sind die begleitenden Übungen der Vorlesung Vorbedingung für die Klausur. Wer also die Übung “Programmiersprachen 1″ nicht besteht, darf auch die Klausur “Programmiersprachen 1″ nicht schreiben.
  • Insbesonders in mathematischen Fächern werden Übungsaufgaben (in diesen Fällen dann wirklich freiwillig) angeboten, die bis zur nächsten Woche gerechnet werden können. Tut das! Und gebt sie, sofern dafür eine Möglichkeit besteht, bei euren Tutoren zur Kontrolle ab. Ihr erspart euch
    • Eine Menge Vorbereitung in der Vorklausurphase
    • Böse Überraschungen in Folgevorlesungen

    Es ist Regel und nicht Ausnahme, dass Leute welche die Zettel nicht bearbeiten in der Klausur durchfallen / mit 4.0 bestehen. Was davon schlimmer ist kann jeder für sich selber entscheiden.

  • Besucht den Mathe Vorkurs! Ihr werdet dazu eine Einladung direkt nach eurer Aufnahmebestätigung bekommen und egal wie sehr ihr glaubt alles noch / schon zu können, die 50 € in den Vorkurs zu investieren lohnt. Alleine schon, weil man dann einige der Komilitonen und auch die FH schonmal kennenlernt.
  • Solltet ihr das Glück haben im Stundenplan einen vorlesungsfreien Tag zu erwischen: Geht an diesen Tagen trotzdem in die FH und trefft euch dort mit Komlitionen zum Aufgaben bearbeiten und lernen. Das ist aller Regel nach wesentlich effektiver, als daheim vor sich hin zu werkeln.
No comments yet.