Boost und mingw

Januar 3rd, 2009 | Kategorien: C++, Microsoft | Tags: ,

Mehr oder weniger fieser Stolperstein für alle, die gelesen haben ein simples bjam –toolset=gcc –build-type=complete stage würde ausreichen um Boost unter Windows mit dem mingw zu kompilieren: Das setzt vorraus, dass euer System “korrekt” eingerichtet ist ;)

Korrekt in diesem Sinne heisst, dass sich (unter anderem) die g++.exe und die cc1plus.exe in der PATH Umgebungsvariable befinden müssen. Ansonsten meckert bjam diese Programme als “fehlend” an.

Die Einrichtung ist aber wirklich einfach (zumindestens unter Vista und XP):

  • Sucht den Pfad zu eurer mingw Installation raus. Ich werden diesen Pfad im Folgenden als $mingw bezeichnen.
  • Tipp am Rande: Wenn ihr mit Code::Block arbeitet ist mingw in dem Unterordner “mingw” eurer Code::Blocks Installation zu finden.
  • Öffnet die Systemeigenschaften (z.B. über Arbeitsplatz -> Eigenschaften).
  • Wählt dort den Punkt “Erweitert” aus.
  • Klickt dort auf “Umgebungsvariablen”.
  • Wählt bei den Systemvariablen die Variable “Path” aus und hängt die folgende Zeichenkette hinten dran: “$mingw\bin”;”$mingw\libexec\gcc\mingw32\3.4.5″;
  • Wichtig: Nehmt die Anführungszeichen um den Eintrag mit und löscht keine Einträge!
  • Nun müsst ihr gegebenenfalls noch eine neue Instanz der cmd.exe starten und dann sollte das gcc toolset wirklich funktionieren ;)

Und abschließend nochmal ein Screenshot zur Verdeutlichung:

Definieren der Umgebungsvariablen

No comments yet.