Wer braucht eine IDE im Browser?

September 19th, 2008 | Kategorien: Internet, Programmierung | Tags: ,

Golem.de berichtete gerade, dass das Eclipse Projekt anscheinend plant, die nächste Version auch in einem Browser laufen zu lassen. Spontan fallen mir dazu zwei Vorgehensweisen ein:

  • Man realisiert das ganze als Java Applet, was nicht unbedingt schwer fallen sollte. Immerhin ist Eclipse schon in Java geschrieben, der Sinn dahinter bliebe mir dann allerdings verborgen.
  • Man will tatsächlich eine auf HTML / CSS / JavaScript basierte Lösung erstellen.

Ich hab die Antwort auf die Schnelle leider nicht gefunden, aber wenn man dort tatsächlich den zweiten Weg wählen sollte, frag ich mich echt was die Entwickler da gerade reitet. Trotz der immer schneller werdenden JavaScript Implementierungen, kann ich mir nicht vorstellen das eine solche Anwendung wirklich “flüssig” laufen würde.

Was will man also damit bezwecken? Soll Eclipse bald auf jedem Rechner verfügbar sein, auch ohne Java? Dann frag ich mich ernsthaft was für ein Entwickler Java Programmiert ohne eine Java Runtime zu haben. Zugegebenermaßen lässt sich Eclipse auch für andere Sprachen einsetzen, aber ich halte Java immer noch für das “Standbein” der IDE.

Sieht für mich nach einer immensen Verschleuderung von Resourcen aus, die man anderswo besser einsetzen könnte!

No comments yet.