Arcor und das Pornoverbot

September 20th, 2007 | Kategorien: Internet | Tags:

Arcor verweigert seinen Kunden den Zugang zu Pornoseiten. Weil die meisten davon nicht dem deutschen Jugendschutzgesetz entsprechen. Mensch, das ist ja toll von Arcor! So viel Engagement, und das alles der deutschen Jugend zuliebe.

Oder könnte es sein, das Arcor die Pornokunden (genau wie ihre Verwandten, die Filesharer) nicht mag? Weil die überproportional viel Traffic produzieren?

Naaaain, natürlich nicht … Der Logik zufolge müsste man ja auch Youtube (und Konsorten) aussperren, die machen ja 10% des gesamten Internetverkehrs aus. Aber das tun wir ja nicht. Hat alles seine Jugendschutzgründe.

Ob wir das tun weil die Pornogucker und Filesharer sich nicht zu ihren Aktivitäten bekennen wollen / können? Naaaain, was denken sie denn von uns ..? Jugendschutz und so!

Kommt nur mir diese Ausrede lahm vor?

[Mittlerweile ist die Sperrung allerdings wieder aufgehoben, vielleicht auch, weil sie einfach nicht funktioniert hat ...]

Edit: Das war grad Beitrag 250 Oo

No comments yet.