US-Fernsehsender gibt Raubkopierern Schuld an schlechter Lage der Mais-Bauern

Juni 26th, 2007 | Kategorien: Real Life | Tags:

Am Wochenende veranstaltete das Medienunternehmen NBC/Universal eine Anti-P2P-Kampagne. Hierbei wurden bei einem Vortrag die Raubkopierer beschuldigt, der Grund für die schlechte Lage der Bauern zu sein.

Andere Faktoren wie das Massensterben von Bienen oder sonstige Umwelteinflüsse wurden dabei gar nicht erst genannt. Es wurde gesagt, dass es durch die raubkopierten Filme weniger Kinobesucher gibt und dadurch auch weniger Popkorn konsumiert wird.

Dies sei der Grund, warum die Mais-Bauern auf ihrer Ernte sitzen bleiben und nichts anbauen können. Wenn es keine Raubkopien geben würde, könnten die Maisbauern wieder mehr Mais absetzen und dadurch neue Maschinen kaufen, so der Justiziar Rick Cotton.

http://www.shortnews.de/start.cfm?id=672277

No comments yet.